Eine erstklassige Fertigung

Die Tiwal-Crew mit Sitz in Vannes, Frankreich, ist führend auf dem Feld des Designs und teilt ihr industrielles Know-how mit mehr als 50 Unternehmen auf der ganzen Welt, um die Tiwal zu einem hochwertigen Boot zu machen.

Jedes seiner Elemente wurde entwickelt, um den Herausforderungen des Segelns, aber auch dem Wind, dem Salz und dem Sand standzuhalten. Nur so geht’s! Und da nichts die Erfahrung ersetzen kann, sind unsere Skipper Stunde um Stunde unter allen möglichen Bedingungen gesegelt, um die Tiwal im echten Leben zu testen – manchmal weit über das vernünftige Maß hinaus!

Tiwal 3 hull and its bag seen from top

Ein einzigartiges Design

Der aufblasbare Rumpf und die Aluminiumstruktur weisen jeweils eine begrenzte Steifigkeit auf, gegenüber den hohen Kräften, denen das Boot ausgesetzt ist. Die Verbindung aus beidem erzeugt den strukturellen Zusammenhalt mit einer erstaunlichen Steifigkeit. Dieses einzigartige und auch patentierte Design macht die Tiwal 3 zu einem echten Boot, das schnell reagiert und gleitet.

Schema der Rumpfstruktur

Innovation
ist das herz von Tiwal

Die Tiwal 3 besteht zunächst aus einem aufblasbaren Rumpf aus 3D-Textilien.
Die Außenhaut setzt sich aus zwei Textilwandungen zusammen, die durch eine Vielzahl von Garnen miteinander verbunden sind. Dieses Drop-Stitch-Material bietet eine glatte und besonders steife Oberfläche, wenn es mit Hochdruck aufgeblasen wird. Die wichtigste Innovation im Design der Tiwal 3 ist ihr hydrodynamischer Rumpf mit seiner V-Spantform. Dies ist eine patentierte Weltneuheit für einen Segelbootrumpf aus Drop-Stitch-Material.

Schema des Rumpfes des Bootes

Der Rahmen

Das Aluminium-Exoskelett ist lasergefertigt, um eine hohe Präzision zu erreichen und eine reibungslose und schnelle Montage des Bootes unter allen Umständen zu ermöglichen. Die Kombination dieses Exoskeletts mit ihrem unter Hochdruck aufgeblasenen Rumpf verleiht der Tiwal 3 ihre hohe Steifigkeit und damit ein ähnliches Seeverhalten wie bei einem klassischen Boot.

Tiwal 3 Sailing Dighy Close-up

Der Mast

Dank ihres Kohlefasermasts ist die Tiwal 3 sehr reaktionsschnell und bietet starke Eindrücke in Fahrt und bei Manövern. Kohlefaser ist ein Material erster Wahl, das hohen Belastungen standhält und den hohen Anforderungen durch starke Winde nicht nachgibt. Darüber hinaus erlaubt seine Höhe ihm, sich bei starken Böen zu biegen. Diese Eigenschaft trägt zur Stabilität des Bootes bei.

Tiwal 3 Sailing Dighy Close-up

Der Rumpf

Der Rumpf aus Selytech-PVC wird vom Weltmarktführer in dieser Art von aufblasbaren Hüllen unter Anwendung unserer patentierten Technik hergestellt (US-Patent Nr. 9.694.875, China-Patent angemeldet, europäisches Patent angemeldet). Er verfügt über 2 separate Luftkammern (eine an Steuerbord, die andere an Backbord).

An den Seiten ist der Rumpf mit einer einfachen Scheuerleiste verstärkt, im Unterwasserbereich mit einer Beschichtung für Raftingboote. Mit anderen Worten: Der Rumpf ist robust!
An Deck sorgen EVA-Schaumstoffpolster für einen bequemen und rutschfesten Kontakt mit dem Rumpf.

Das Segel

Das Segel wurde mit Unterstützung von North Sails entwickelt, einem weltweit führenden Hersteller von Segeln, insbesondere für Hochseeregatten und den America’s Cup. Sein baumloses Design erforderte neue technische Entwicklungen, um einen sicheren Einsatz für die Segler zu gewährleisten und gleichzeitig die für ein sportliches Boot erforderliche Leistung zu bewahren.

Die Beschläge

Die Beschläge wurden natürlich Harken anvertraut, ebenfalls einem Weltmarktführer auf seinem Feld.