Wie kommt das Boot nach der Montage ins Wasser?

Ein Tiwal-Segelboot zu Wasser zu lassen ist sehr einfach! Es kann allein oder zu zweit, mit oder ohne Slippwagen erledigt werden.

Das Slippen eines Tiwal-Segelboote ist aufgrund des geringen Gewichts des aufblasbaren Rumpfes ein einfacher Vorgang.

Wenn Sie allein sind und das Boot sehr nahe am Wasser aufgebaut haben, heben Sie es einfach am Gurtgriff an der Vorderseite des Rumpfes an. Das Tiwal kann dann über eine kurze Strecke (bis zu 2 Meter) an den Strand gezogen werden. Am Heck ist das Boot ist mit einem Rafting-Floß-Material verstärkt. Achten Sie jedoch darauf, dies nicht auf sehr scharfen Oberflächen wie z.B. Korallen zu tun.

Slippen mit Slippwagen

Wenn Sie allein sind und das Boot weit vom Wasser entfernt ist, dann ist es ratsam, einen Slippwagen zu verwenden. Um das Tiwal-Boot allein auf seinen Slippwagen zu setzen, heben Sie den Bug mit einer Hand am vorderen Gurtgriff des Bootes an und schieben Sie den Wagen mit der anderen Hand darunter. Der Vorgang wird dann 2 oder 3 Mal wiederholt, bis der Wagen richtig positioniert ist, wobei sich der Bug des Schiffes auf Höhe des Metallgriffs des Wagens befindet.

Das Boot tragen

Wenn Sie zu zweit sind, wird ein Tiwal getragen, indem Sie auf beiden Seiten des Bootes stehen. Beim Tiwal 2 fassen Sie die Gurtgriffe an den seitlichen Schwimmkörpern und beim Tiwal 3 die Ausleger an.

Es ist einfacher, das Boot ohne das Segel zu transportieren und das Segel mit dem Mast im letzten Moment vor dem Segeln zu stellen.

Ein Schlauchboot zum Wasser tragen